Freie Plätze bei Tagesmutter in Hirnsdorf

freie plätze

Bei mir gibt es im Herbst noch freie Plätze!

Ich lebe mit meinem Lebensgefährten und meinen beiden Töchtern Stefanie und Katharina in einem Haus mit großem Garten. In der zweiten Haushälfte leben meine Eltern, die Kinder besuchen Oma und Opa oft und unterhalten sich angeregt mit ihnen.

Wenn Annabell, Katja, Lisa, Luis und Sina morgens in mein Haus kommen, bringen sie Abwechslung in mein Leben und das meiner Familie.

Nach dem gemeinsamen Frühstück verbringen wir die meiste Zeit des Vormittags in der Natur. Denn die Kinder sollen die Natur erleben, erforschen und erkunden oder sich dort einfach nur  austoben. Wir unternehmen Spaziergänge in der Umgebung oder entdecken den angrenzenden Wald. Nun im Frühjahr sehen wir, wie die Bäume ihre neuen Blätter entfalten, alles wächst und sprießt und grün wird. Besonders gerne spielen die Kinder in der Erdhöhle, die noch aus Kriegszeiten stammt.

Viel Zeit verbringen wir im Garten auf unserem großen Spielplatz mit Röhrenrutsche, Seilbahn, Nestschaukel, Trampolin und vielen Kinderfahrzeugen. Da springen, rutschen und toben die Kinder oder ruhen sich in der Nestschaukel aus.

Im Garten haben wir Beete, wo wir im Frühjahr Gemüse pflanzen und säen. Die Kinder arbeiten eifrig mit und übernehmen auch regelmäßige Aufgaben wie das Gießen. Und im Sommer ernten wir das Gemüse für die Jause oder das Mittagessen.

Viel zu schnell ist der Vormittag vorüber und nach dem Mittagessen werden auch schon die ersten Kinder wieder abgeholt.

Über mich

Seit nun sieben Jahren bin ich Tagesmutter. Mit Kindern zu arbeiten, sie auf spielerische Art und Weise zu fördern und sie ein Stück auf ihrem Weg zu eigenständigen Persönlichkeiten zu begleiten, bereitet mir noch immer große Freude. Kinder ein Stück ihres Lebens begleiten zu dürfen ist für mich ein verantwortungsvoller Beruf. Mir ist wichtig, dass ich den Kindern Wertschätzung und einen geregelten Tagesablauf, aber auch Spaß und Liebe vermittle – nur dadurch kann ein Miteinander gut funktionieren.

Als Tagesmutter bin ich in einem großen Unternehmen angestellt, besuche regelmäßig Supervisionen und habe somit Austausch mit anderen Kolleginnen. Außerdem absolviere ich auch interessante Weiterbildungen, um die Anforderungen im Berufsalltag gut meistern zu können.

Petra L., Tagesmutter aus Hirnsdorf

 

Kontaktformular zur Betreuungsanfrage