Selbstvertrauen bei Kindern stärken

selbstvertrauen bei kindern

Kinder brauchen ihr ganzes Leben lang Selbstvertrauen, wobei der Grundstein hierfür bereits in den ersten Jahren des Lebens gelegt wird. Ob ein Kind schüchtern, ängstlich oder selbstsicher wird, können wir als Mutter oder Vater, aber auch als Tagesmutter oder -vater beeinflussen.

Eine Mutter berichtet über die positive Entwicklung ihrer Tochter bei der Tagesmutter.

Als die Eingewöhnung meiner Tochter Laura vergangenen Herbst bei unserer Tagesmutter Helga begann, hatte ich etwas Bauchschmerzen. Laura war doch noch so klein, gerade erst zwei Jahre alt geworden, schüchtern und sehr auf mich und ihren Papa bezogen. Sie fühlte sich in großen Gruppen nicht wohl, wollte immer schon am liebsten nur mit uns spielen. Abends  kuschelte ich sie immer in den Schlaf. Die Eingewöhnungsphase war auch nicht leicht für sie. Und so hatte ich erst nach etwa drei Monaten das Gefühl, dass sie bei der Tagesmutter richtig gut angekommen war.

Doch dann fand Laura schnell Freunde und begann viel von ihrem Alltag bei Helga zu erzählen. Sie genoss es, dort zu singen, zu basteln, Bücher zu lesen, mit ihren neuen Freunden rumzutollen und sich in der Kleingruppe auszutesten. Sie machte nicht nur große sprachliche, soziale und kognitive Fortschritte, sie wurde auch immer selbstbewusster und selbstsicherer.

Große Schritte

Und dann war sie innerhalb von nur wenigen Tagen windelfrei und verschenkte ihren geliebten Mittagsschlaf-Schnuller. Das baute sie nochmal zusätzlich auf. Beide Schritte initiierte ihre Tagesmutter, die wie so oft ein gutes Gespür für den richtigen Moment hatte.

Ihr neues Selbstvertrauen äußerte sich auch gleich in einem Erlebnis, welches mich noch heute mit Stolz und Freude erfüllt. In der Adventzeit kam der Nikolaus in die Eltern-Kind-Gruppe. Laura traute sich als einzige, in die Mitte zu kommen und den Hirtenstab für den Nikolaus zu halten. Sie beantwortete seine Fragen mit kräftiger Stimme und einem Strahlen im Gesicht.  Sie ermutigte sogar ein anderes Kind, zu ihr zu kommen und mit ihr gemeinsam den Stab zu halten.

Vom ängstlichen Mäuschen zum mutigen Löwen

Vor ein paar Monaten hätte sich Laura das nicht zutraut. Doch in letzter Zeit zeigt sie immer häufiger, dass sie sich in ihrer eigenen Haut und unter anderen Menschen sehr wohl fühlt. Dazu hat unter anderem auch die gute Betreuung und Förderung bei ihrer Tagesmutter beigetragen. Ich bin schon gespannt auf ihre Entwicklung in den nächsten Monaten. Durch ihr wachsendes Selbstbewusstsein steht einem erfolgreichen Kindergartenstart nichts mehr im Wege.

Bettina K., Mutter aus Werndorf