Freie Plätze in Fünfing bei Gleisdorf

freie plätze

Ab Herbst gibt es wieder freie Plätze!
Ich wohne mit meiner Familie im Obergeschoß eines Generationenhauses in Fünfing bei Gleisdorf. Tagesmutter zu sein ist einfach etwas ganz Besonderes. Mit den kleinen Kindern ein Stückchen ihres Weges gehen zu dürfen, ist für mich eine große Bereicherung. Die kleine Gruppe macht es mir möglich für jedes Kind individuell da zu sein. Einfach auf die besonderen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen zu können. Mit viel Empathie zu schauen, was brauchen wir heute?

In meinem Wohnbereich haben die Kinder ein Spielzimmer mit vielen Spielsachen, ein großes Kuschelbett mit Kuscheltieren, ein Wohnzimmer speziell für Rollenspiele mit Autogarage, Werkbank, Einkaufsladen, Küche und Bobby Cars. Bei uns leben eine Katze, ein Zwerghase und fünf Hühner, um die sich die Kinder kümmern und sie mit Futter versorgen. So lernen sie schon sehr früh, verantwortungsvoll mit Tieren umzugehen. Ich arbeite an vier Tagen in der Woche und jeder Tag ist anders, etwas Besonderes, spannend und überraschend.

So sieht unser Tag aus

In der Früh kommen die Kinder an und während sie sich ausziehen, ist Zeit für ein kleines „Tratscherl“ mit den Eltern. Wenn alle Kinder da sind, machen wir einen Morgenkreis, wir sprechen darüber, wie es den Kindern geht, welches Wetter heute ist, was wir heute unternehmen. Und dann singen wir ein Mitmachlied und jeden Tag darf sich ein anderes Kind ein Buch aussuchen, das wir dann gemeinsam lesen oder anschauen. Nach der Jause gehen wir fast bei jedem Wetter ins Freie. Entweder in den nahegelegenen Wald, zu einem Baggerunternehmen um die Baufahrzeuge anzuschauen, zu einer Weide, auf der viele Pferde stehen oder wir bleiben im Garten. Hier gibt es eine Schaukel, ein Spielhaus mit Küche, eine Sandkiste, ein Stelzenhaus, Laufräder, Bobby Cars, Trettraktor, Roller und einen Gemüse- und Naschgarten.

So viel frische Luft und Bewegung machen hungrig, also geht es jetzt zum Mittagessen, das ich stets frisch und abwechslungsreich zubereite. Nach dem Essen werden die einen abgeholt und die anderen kommen etwas zur Ruhe, sie gehen schlafen oder rasten mit einem Buch auf der Couch.

Ich liebe meinen Beruf

Als Tagesmutter arbeite ich täglich nach dem Pädagogischen Bildungsrahmenplan. Rituale sind für mich persönlich sehr wichtig, weil dies den Kindern Halt und Sicherheit gibt. Morgenkreis, Jause mit Spruch, Mittagessen mit Kerzerlritual oder die Feste im Jahreskreis begleiten uns durch den Tag. Einfach Kind sein zu dürfen und spielerisch zu lernen sind wichtige Grundlagen. Als gelernte Fitnesstrainerin gibt es bei mir natürlich auch viel Bewegung, Koordination und Balance, Parcours, Tanz und Turnübungen.

Ganz besonders wichtig ist auch das Kuscheln, das nicht zu kurz kommen darf. Einfach da sein für die Kinder und ihnen eine schöne Zeit zu schenken und das jeden Tag aufs Neue. Natürlich bringt der Beruf auch manchmal Herausforderungen mit sich, wenn sich Kinder zum Beispiel gerade in der Trotzphase befinden. Aber auch das ist spannend. Kinder geben einem so viel zurück, das ist unbezahlbar. Meine Kinder lieben es nach der Schule Zeit mit den Kleinen zu verbringen. Familie und Beruf so zu vereinen macht mich einfach glücklich. Ich bin stolz diesen Beruf leben zu dürfen.

Heidemarie W., Tagesmutter aus Fünfing

Kontaktformular zur Betreuungsanfrage