Karneval der Farben

farben

Farben gehören ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Sie umgeben uns, schenken uns Lebensfreude und sprechen alle unsere Sinne an. In das Thema einzutauchen und Farben aufmerksam wahrzunehmen, ist für Kinder ein wahres Vergnügen.

Kinder lernen von Anfang an, Farben zu unterscheiden. Sie gehören mit zu den ersten Dingen, die die Kleinsten lernen. Dabei gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist eine sehr unterhaltsame Art und Weise, wie Kinder die Farben erlernen können – mit farbenfrohen Kinderbüchern.

Das kleine Blau und das kleine Gelb

Leo Lionni erzählt die Geschichte von einem Kind, welches das kleine Blau genannt wird. Eines Tages geht die Mutter vom kleinen Blau einkaufen und bittet das Kind, im Haus zu bleiben. Kaum ist aber die Mutter aus dem Haus, schleicht das kleine Blau verstohlen hinaus, um seinen besten Freund das kleine Gelb zu besuchen. an einer Straßenecke trifft es auf das kleine Gelb. Beide freuen sich so sehr über das Wiedersehen, dass sie sich herzlich umarmen und zu einer grünen Farbe vermischen …

Leo Lionni schafft es, aus wenigen Papierstücken ein Bilderbuch und eine Geschichte zu basteln.

Leo Lionni, Verlag Oetinger, ab 4 Jahre

Alina und die Farben

„Was sind denn eigentlich Farben?“ Mit dieser Frage überrascht Alina ihren Freund Pauli. Der kennt seine blinde Freundin sehr genau und weiß, dass sie vieles spüren und erfühlen kann, was sehende Menschen mit ihren Augen wahrnehmen. Deshalb erklärt er Alina fantasievoll und auf sensible Weise, wie die Farben sind.

So kann sie sich vorstellen, was „Rot“ bedeutet, wie sehende Menschen die Farbe „Blau“ empfinden oder was „bunt“ ist …

Rainer M. Osinger, Buchecker Verlag, ab 5 Jahre

Als die Raben noch bunt waren

Die Raben waren nicht immer rabenschwarz. Vor langer Zeit waren sie kunterbunt und leuchteten in allen Regenbogenfarben: Es gab türkisfarbene Raben mit lila Tupfen und auch gelbe Raben mit roten Streifen. Sie lebten fröhlich miteinander und alle Tiere hatten ihre Freude an ihnen. Doch eines Tages stellte der Schneemann eine Frage, die alles verändern sollte: „Wer von euch Raben hat eigentlich die richtige Farbe?“

Ein wunderbares Kinderbuch, das deutlich macht, wie wunderbar es ist einzigartig und verschieden zu sein.

Edith Schreiber-Wicke, Thienemann-Esslinger Verlag, ab 4 Jahre

Freunde

Kunterbunte, drollige Monster zeigen, was echte Freunde alles miteinander machen. Spielen und Spaß haben, miteinander lachen, aber auch ärgern, kämpfen und beleidigt sein, gehört dazu. Wie mit Konflikten umzugehen ist und wie gut es tut, sich nach einem Streit wieder zu versöhnen, Vertrauen zu haben und zu knuddeln, alles das vermittelt dieses Bilderbuch auf humorvolle künstlerische Weise. Auch Monsterfreunde gehen gemeinsam durch dick und dünn.

Ins Auge sticht dabei vor allem die Farbgewalt der kleinen Geschöpfe. Mit Ölkreide gezeichnet und komplett auf schwarze Seiten gestellt, scheinen sie von innen heraus kräftig zu leuchten und ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann. Und es gibt an ihnen viel zu entdecken.

Mies van Hout, Verlag Aracari, ab 3 Jahre

Heute bin ich

Heute bin ich zufrieden. Und du? Bist du neugierig? Gelangweilt? Zornig? Zwanzig sehr verschiedene Fische, jeder drückt ein anderes Gefühl aus – mal ist es eine schöne, mal eine verwirrende Stimmung, manchmal eine heftige Empfindung, manchmal eine ganz zarte. Das Bilderbuch regt an, über Empfindungen zu reden, sie zu benennen und besser zu verstehen.

Einige wenige Linien und die passende Farbe reichen, um den kleinen frech-guckenden Fisch in Gelb neugierig sein zu lassen, den rot-lila Fisch mit weit aufgerissenem Maul sehr zornig und einen kleinen weiß-grünen verträumten Fisch sorglos. Auf schwarzem Hintergrund, mit unendlicher Tiefe, leuchten die in Ölpastellfarben gemalten Fische aus sich heraus und ziehen kleine wie große Betrachter auf Anhieb in ihren Bann.

Mies van Hout, Verlag Aracari, ab 3 Jahre

Wer hat den roten Ball?

Acht Elefanten, acht Bälle. Aber hoppla, da ist etwas durcheinander geraten in dieser farbenfrohen Elefantenbande. „Das ist nicht mein Ball!“, sagte der rote Elefant entrüstet. Tatsächlich, dieser Ball ist blau. Aber halt, der blaue Elefant balanciert einen gelben Ball auf seinem Rüssel. Der eine Elefant ist erstaunt, der nächste verdutzt, der dritte unbekümmert. Am Ende ist fast alles wieder in Ordnung, bloß fehlt noch der rote Ball … Wo ist er wohl?

Ein Buch über Farben, Elefanten und Gefühle – aus Malaysia, der Heimat des Asiatischen Elefanten und des Künstlers Yusof Gajah, der Elefanten über alles liebt.

Yusof Gajah, Verlag Baobab Books, ab 3 Jahre

 

Wir stellen Tagesmüttern und Tagesvätern Kinderbücher und Fachliteratur für ihre Arbeit zur Verfügung. Die vorgestellten Bücher und viele andere können unsere MitarbeiterInnen jederzeit in unseren Bibliotheken entleihen.

Petra Macher, Pädagogische Abteilung