Ein Tag bei der Tagesmutter

ein tag

Um einen Einblick in unseren Alltag zu geben, möchte ich erzählen, wie so ein Tag in unserem Haus abläuft. Sobald die Tageskinder eingetroffen und meine beiden Kinder Lea und Hannes außer Haus sind, starten wir je nach Hunger, Lust und Laune mit dem Frühstück. Zurzeit lieben die Kinder Müsli in unterschiedlichen Varianten.

Im Morgenkreis hat vieles Platz

Im Anschluss bereite ich den Morgenkreis vor, wobei ich den Fokus immer auf die Kinder und deren Bedürfnissen lege. Mir ist es ein besonderes Anliegen, den Kindern unterschiedliche Möglichkeiten zu bieten, um sich selbst zu verwirklichen. Wir besprechen aktuelle Themen wie Nikolaus, Weihnachten, Ereignisse und Vorkommnisse im Leben der Kinder, einfach alles, was die Kinder aktuell beschäftigt.

Eine meine Stärken liegt darin, sehr schnell die momentanen Bedürfnisse jedes Kindes zu erkennen und individuell darauf einzugehen. Nachdem ich das Vertrauen jedes einzelnen Kindes gewonnen habe, kann ich es im Alltag gut begleiten und unterstützen. Die Kinder dürfen sich in alle Aktivitäten einbringen, ob bei der Auswahl der Spiele im Freispiel, der Lieder, Reime, Gedichte und Rituale oder bei den Themen im Morgenkreis.

Wir lieben gesundes Essen

Nach den jeweiligen Aktivitäten beginne ich die Jause vorzubereiten, bei der ich mich so gut als möglich nach den Wünschen der Kinder richte. Obst, im Sommer meist aus dem eigenen Garten,  und eine Auswahl an Marmeladen, die wir selbst zubereiten. Außerdem gibt es Brot oder Weckerln, wobei wir die Weckerln auch selbst herstellen und Wurst und Käse zum Belegen. Da ist also stets für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn es die Zeit und das Menü zulassen, kochen wir auch gemeinsam und genießen eine harmonische Mittagszeit. Besonderen Wert lege ich auf regionale und saisonale Produkte, auf abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Küche kombiniert mit viel Bewegung draußen an der frischen Luft.

Ein Tag mit so viel Aktivität und ein gutes Essen machen müde. Also machen wir eine kurze Mittagspause, manche brauchen auch ein Schläfchen. Ausgeruht geht es dann in unseren wunderbaren Garten, der jedes Kinderherz höher schlagen lässt.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich gerne in der Regionalstelle Leibnitz melden und bei uns vorbeikommen.

Sandra S., Tagesmutter aus Ehrenhausen