Freie Plätze in Wetzelsdorf / Südoststeiermark

freie plätze

Willkommen bei mir in Wetzelsdorf in der Südoststeiermark. Ich arbeite als Tagesmutter schon seit 2013 und betreue Kinder von Montag bis Freitag im Alter von 0 bis 14 Jahre. Zurzeit habe ich wieder freie Plätze und freue mich auf Ihr Kind!

Derzeit habe ich eine kleine Gruppe mit gleichaltrigen Kindern. Unser Tagesablauf ist fast immer der gleiche, denn das gibt den Kindern Sicherheit. Bis alle angekommen sind, spielen wir gemeinsam. Vor allem die Aktionstabletts sind der große „Renner“. Die Kinder legen Bilder, sortieren in Bechern die richtigen Farben oder legen lange Straßen nach ihren Ideen. Ich beobachte sie dabei und unterstütze sie, wenn sie Hilfe brauchen. Momentan beschäftigen wir uns mit Gegensätzen. Der Wal ist schwer, die Maus ist leicht. Die Biene fleißig, das Faultier ist – na? – genau, das Faultier ist faul! Dazu gibt es immer einen Spruch, ein Lied oder einen Reim. Meine Kinder lernen diese immer recht schnell.

Bei uns ist so viel los

Am Vormittag gibt es immer eine Jause. Ganz wichtig ist den Kindern und auch mir, dass sie sich Zeit nehmen können, das Essen zu genießen und zu zelebrieren. Und dass wir das gemeinsam tun. Wir haben ja Zeit. Gemeinsam richten wir die Jause her und räumen den Tisch danach wieder ab.

Schließlich ab ins Freie! Und das bei jedem Wetter! Wir sind im Wald unterwegs, in meinem Garten, am Spielplatz oder wir gehen einfach nur spazieren. Dabei finden wir jetzt im Herbst viele Blätter.

Und dann geht es schon wider heim, schließlich müssen wir kochen. Die Kinder helfen mir beim Zubereiten der Speisen. Mit Akribie wird geschnitten und zerteilt. Wer nicht will, kann in der Zwischenzeit ein Puzzle bauen.

Bis 12.00 Uhr haben alle gegessen. Später kommt meine Tochter von der Schule nach Hause. Da liegen die Kleinen schon im Gitterbett und schlafen oder es wird auf der Couch gerastet. Plötzlich ist es in meinem Haus ganz ruhig und still.

Mappen, Fotos und Tagebücher

Ich mache mit den Kindern gerne Projekte und widme mich dabei einem Thema über einen längeren Zeitraum. Heuer hatten wir schon den Frosch und den Marienkäfer genauer besprochen. Für jedes Projekt gestalte ich eine Mappe, die die Kinder mit nach Hause nehmen. Und am Ende der Betreuung gibt es viele Bilder und ein Entwicklungstagebuch.

Ich bin mit Leib und Seele Tagesmutter. Außerdem bin ich Praktikumstagesmutter und durfte schon viele Tagesmütter auf ihrem neuen Weg begleiten. Ich habe auch die Zusatzausbildung MIKADO absolviert, das heißt, ich darf Kinder mit und ohne Behinderung begleiten, mit ihnen arbeiten und ihnen den Weg ins Leben erleichtern.

Aber das Schönste ist, wenn die Kinder beim Abholen rufen: „Bis morgen, Claudia!“

Claudia H., Tagsemutter aus Wetzelsdorf

Kontaktformular zur Betreuungsanfrage