Wir bauen Türme, Häuser und Brücken

bauen

Zurzeit betreue ich vor allem Kinder, die mit Vorliebe bauen und konstruieren. Sowohl die Jungs als auch die Mädels. Bauen und konstruieren macht den Kindern nicht nur Spaß, sondern sie lernen auch sehr viel dabei. Sie sind kleine Baumeister, die lustvoll lernen.

Sie schulen ihre Wahrnehmung sowie ihre motorischen Fähigkeiten und lernen dabei erste physikalische Gesetze kennen. Wenn beispielsweise der Turm hoch und schmal ist, fällt er irgendwann um. Aber, wenn er breiter in der Basis ist, lässt er sich höher bauen. Wenn schief gebaut wird, fällt er ebenfalls um. Eine Brücke durch Belastung leicht einbricht, aber verstärkt man sie, dann hält sie sehr viel an Gewicht aus. Wände stürzen ein, wenn sie nicht durch Verbindungen befestigt und fixiert werden.

Ausprobieren und lernen

Die Kinder machen beim Bauen und Konstruieren auch Erfahrungen mit Mengen (viel, wenig, 1, 2, 3 Bausteine) oder mit Maßen (lang – kurz, dick – dünn, groß – klein). Außerdem lernen sie dabei auch noch Farben, Strukturen (rau, glatt, gerippt, Noppen) und verschiedenste Verbindungsmöglichkeiten kennen. Dabei erweitern sie Ausdauer, Geduld und Konzentration. Beim Stecken und Bauen schulen die Kinder auch noch die feinmotorischen Fähigkeiten und die Koordination von Auge und Hand.

Der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Laufend kommen die Kinder auf neue Lösungen, um ihre Ideen umzusetzen.

Doch auch das sozial-emotionale Lernen kommt dabei nicht zu kurz. Die Kinder entwickeln zunehmend mit Frustration umzugehen, wenn ihnen Gebilde und Bauwerke einstürzen. Und sie es wieder und wieder versuchen. Beim gemeinsamen Tun kann sich jeder mit seinen Fähigkeiten einbringen, anderen helfen, selbst Ideen beitragen oder auch die Ideen anderer aufgreifen und bei deren Umsetzung helfen. Es ist schön zu beobachten, wie die Älteren den Jüngeren helfen. Sie „liefern“ ihnen passendes Material, helfen ihnen beim Wiederaufbau, wenn deren Gebilde laufend einstürzen und lassen sie bei ihren Projekten mithelfen.

So viel Material …

Bauen und konstruieren können die Kinder mit vielfältigsten Materialen. Ob mit Steinen, Sand und Ästen im Freien oder Schachteln, Styroporplatten, Bausteinen und Konstruktionsmaterial drinnen. Aus allem lässt sich etwas machen.

… und so viele Ideen

Die Ideen meiner Kinder sind unendlich. Da entstehen Türme, Hochhäuser, Arztpraxen, Autos, Zäune, Körbchen oder Futternäpfe für die Kuscheltiere. Außerdem noch Gärten, Burgen, Kronen, Piratenschiffe, Riesenwohnmobile mit integriertem Flugplatz und vieles mehr.

Jeder kann seine eigenen Ideen umsetzen und der Phantasie freien Lauf  lassen oder an einem gemeinsamen Projekt mitwirken. Alle machen begeistert mit – und wie es aussieht noch sehr, sehr lange.

Petra W., Tagesmutter aus Hitzendorf