Eine Abendwanderung

abendwanderung

An einem herrlichen Sommerabend trafen wir uns in meinem Garten zu einer Abendwanderung – ausgerüstet mit Rucksack und Taschenlampe. Meine Tageskinder, ihre Eltern, ihre Geschwister und ich machten uns auf den Weg zur Buschenschank Pint.

Gleich hinter unserem Haus beginnt der Wald und durch diesen marschierten wir von Walkersdorf nach Kleegraben. Nach Speis und Trank ging es dann im Dunkeln gemütlich zurück.

Rund um unseren Feuerkorb ließen wir den gemütlichen Abend bei uns im Garten ausklingen. Besondere Gäste an diesem Abend waren die funkelnden Glühwürmchen, die nicht nur die Kinderaugen zum Leuchten brachten.

Kinder und Eltern waren begeistert

Mein Tageskind Lisa war begeistert: „Voll Vorfreude und Aufregung war ich schon mehr als eine Stunde vorher mit meinem Rucksack startbereit. Wann können wir endlich fahren? Alles war super, aber die Glühwürmchen und das Leuchten mit den Taschenlampen waren am schönsten.“

Lion bestätigt: „Meine Highlights waren das Leuchten mit der Taschenlampe und die Glühwürmchen in Wald.“

Julia, große Schwester von Janis, sagt: „Es war lustig, mit den kleinen Kindern zu spielen und auf sie aufzupassen. Und die Jause war sehr lecker.“

Die Eltern waren begeistert, auch Dani, die Mama von Jana und Matheo: „Sehen, wie die Kids sich miteinander verstehen, mit den anderen Eltern tratschen und sich austauschen und auch mal Zeit mit Erni zu verbringen, Spaß haben und eine gute Jause – das machte diesen Ausflug für mich perfekt. Danke, liebe, einzigartige Erni für den coolen Ausflug.“

Christian, Papa von Elias und Gabriel, bedankt sich: „Der Wandertag für alle Kinder mit Eltern und Geschwistern war eine sehr gelungene und gesellige Veranstaltung. Kennen wir Eltern die anderen Kinder vom Hinbringen und Abholen, so konnten sich an diesem Sommerabend auch die Mamis und Papis untereinander kennenlernen und austauschen.

Bei der Wanderung durch den Wald zu einer kulinarischen Pause hatten Eltern und Kinder gemeinsam Spaß. Vielen Dank für die Organisation.“

Ernestine B., Tagesmutter aus Walkersdorf